Daniel Wendel

Daniel Wendel

Benötigen Sie Unterstützung? Gerne berate ich Sie persönlich!

Denke wie Dein Kunde!

You already voted!
Denke wie Dein Kunde!

Wie wichtig es ist, nicht nur die Suchmaschine zu optimieren, sondern auch Ihre Kunden zu erreichen erfahren Sie hier. Sie kennen das sicher: Das Gerangel um den ersten Platz bei der Googlesuche. Um möglichst weit oben in den Suchergebnissen zu landen, verwenden viele Firmen intensiv Zeit darauf, die richtigen Keywords herauszufiltern. Dazu werden Tools wie der Google Keyword-Planer genutzt, ohne sich vorab wirklich mit der eigenen Zielgruppe auseinandergesetzt zu haben. Die Texte vieler Webseiten und Blogartikel spiegeln diese Vorgehensweise leider deutlich wieder. Statt einer leserlichen Beschreibung über das Angebot oder wertvolle Informationen, die über das Angebot hinaus gehen, erwartet den User nach dem Klick auf den Link allzu oft ein bis an den Rand mit Keywords gespickter Text. Das Resultat ist meist eine unleserliche Textmasse, die vor dem Auge des Betrachters zu einem Einheitsbrei verschwimmt. Angesprochen fühlt sich davon kaum ein Leser – geschweige denn inspiriert. So mag es zwar für die Suchmaschinenoptimierung ein Erfolg sein, eine hohe Klickrate zu erzielen, doch dem Unternehmen bringt das wenig. Denn wenn sich der Besucher von den Inhalten nicht angesprochen fühlt, wird er sich kaum dazu entscheiden, das Angebot anzunehmen. Deswegen lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, worauf es bei der Suchmaschinenoptimierung wirklich ankommt.

Der Kunde ist König – Suchmaschinenoptimierung für Zielkunden

Der Kunde ist König, und wie Sie wissen, gibt ein König sich nicht so leicht damit zufrieden, dass ihm einfach etwas vor die Füsse geworfen wird. Ein König möchte beachtet und unterhalten werden. Er ist ständig auf der Suche nach neuen Inspirationen – über die er sich bestenfalls noch mit anderen Königen austauscht. In sofern ist es zwar richtig, die Aufmerksamkeit des Königs mit den richtigen Worten zu gewinnen, doch weitaus wichtiger ist es dann, diese auch zu halten. Doch was bedeutet dies nun für die Suchmaschinenoptimierung? Zum einen, dass die gewählten Keywords die Könige unter den Bauern ansprechen sollten. Es sollte sich um Keywords handeln, die die gewünschte Zielgruppe auf Ihre Webseite – und damit zu Ihrem Angebot – lenkt (Usability). Zum anderen sollten diese Keywords Teil eines leserlichen und ansprechenden Textes sein, der das Angebot auf eine animierende Weise erläutert. Mit Witz, Charme oder emotionalen Bildern fesseln Sie die Aufmerksamkeit der Könige auf Ihrer Seite und wecken das Interesse an Ihrem Angebot.

Wie Sie den richtigen Keywords für Ihre Suchmaschinenoptimierung näher kommen

Um die Aufmerksamkeit der Könige auf ihr Angebot zu lenken, überlegen Sie sich vorab, wer Ihre Kunden sind. Welche Suchbegriffe haben tatsächlich etwas mit Ihrem Angebot zu tun? Falls Sie ein Finanzdienstleister sind und Ihre Kunden dabei unterstützen, den richtigen Kredit für seinen Hausbau zu finden, dann ist Ihr Keyword nicht unbedingt „Finanzdienstleistung“ und wahrscheinlich auch nicht „Annuitätendarlehen“ – es sei denn, Sie haben überwiegend mit Kunden zu tun, denen diese Begriffe bereits bekannt sind. Doch falls Sie viele Kunden haben, die sich das erste Mal mit dem Thema auseinandersetzen und eine kompetente Beratung an ihrer Seite wünschen, ist ihr Keyword vielleicht eher „günstiger Kredit für den Hausbau.“ Nachdem Sie sich vorab ein paar Gedanken zu Ihrer Zielgruppe gemacht haben, holen Sie Ihre Kunden mit ins Boot und fragen Sie diese, welche Suchbegriffe sie am ehesten bei Google eingeben würden. Bedenken Sie, dass Ihre Kunden nicht unbedingt Ihre Fachsprache nutzen. Falls Sie also ein Wartungsunternehmen für Fahrtreppen haben, bezeichnen Ihre Kunden diese wahrscheinlich eher als Rolltreppen und haben den Fachbegriff noch nie in ihrem Leben gehört. Erst, nachdem Sie die Suchgewohnheiten Ihrer Kunden ermittelt haben, ist es an der Zeit den Google Keyword-Planer mit einzubeziehen. Nun können Sie anhand der vorliegenden Suchbegriffe herausfinden, welcher am meisten Suchvolumen einbringt und am wenigsten im Netz vertreten ist. Falls Sie ein regionales Unternehmen haben, empfiehlt es sich immer Ihrem Keyword noch den Ort zuzufügen. Also beispielsweise „Massivholzbetten Zürich“. Denn damit steigt die Chance, dass Sie die Aufmerksamkeit der Könige auf sich lenken und Ihre Kunden erreichen – und darauf kommt es bei der Suchmaschinenoptimierung wirklich an.

Suchmaschinenoptimierung mit Keywords im Fliesstext

Es ist richtig, Ihr gewähltes Keyword sollte im Text regelmässig auftauchen. Aber bitte nicht in jedem Satz. Das ist, als springen Sie einem König wie ein Narr vor der Nase rum. Ernst nehmen wird er Ihr Angebot auf diese Weise sicherlich nicht – doch lachen wird er wohl auch nicht. Statt also Ihren Kunden durch eine inhaltsleere Textwüste zu verschrecken, nutzen Sie Ihre Webseite, um ihm Ihr Angebot näher zu bringen. Dabei können Sie Ihre Keywords immer wieder geschickt einfliessen lassen und so gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Wir helfen Ihnen dabei!

Worauf kommt es bei der Suchmaschinenoptimierung also wirklich an? Darauf, immer im Hinterkopf zu behalten, dass der Kunde König ist und Könige unterhalten werden wollen, also heben Sie sich also von reinen SEO-Texten die der Zielgruppe keinen Nutzen bieten stärker ab. Falls Sie weitere Fragen haben oder sich Unterstützung bei der Umsetzung einer suchmaschinenoptimierten Webseite wünschen, die Ihre Zielkunden anspricht, rufen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne oder senden Ihnen gerne unsere Checkliste.

Weitere interessante Beiträge

Wie viel kostet SEO?

Wie viel kostet SEO?

Ohne SEO kein Erfolg im Internet – das ist klar. Aber wie viel kostet SEO? Eine pauschale Antwort gibt es nicht, doch eines steht fest: Qualitativ hochwertige Suchmaschinenoptimierung hat ihren

Weiterlesen »