Suchmaschinenoptimierung SEO
Sie suchen nach
Kostenlos, ohne Risiko. Informationen mit Zahlen, Daten & Fakten.
Dann bestellen Sie noch eine Analyse
und die der Mitbewerber zugleich!
  1. mehr Sichtkontakt?
  2. mehr Besuchern?
  3. mehr Umsatz?
Slider
Sie suchen nach
mehr Sichtkontakt?
mehr Besuchern?
mehr Umsatz?
Dann bestellen Sie eine Analyse Ihrer Website + Mitbewerber-Analyse!
Slider

Suchmaschinenoptimierung (SEO) - kurz & bündig erklärt

Sie haben bestimmt schon einmal bei Google nach Produkten oder Dienstleistungen gesucht. Ihre Zielgruppe ist in dieser Hinsicht nicht anders. Wenn sie ein Produkt kaufen oder ein Dienstleistung beanspruchen möchten, suchen sie bei Google nach passenden Anbietern. Wäre doch super, wenn Ihr Unternehmen so gefunden wird.

Die Suchmaschinenoptimierung umfasst alle Massnahmen, welche sicherstellen sollen, dass die Webseite Ihres Unternehmens bei den richtigen Suchbegriffen gefunden wird. Um mit SEO erfolgreich zu sein, müssen Sie Ihre Zielgruppe kennen und genau wissen, wie diese nach Informationen und Angeboten suchen.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Analyse, Planung & Umsetztung.

Gerade unterwegs?

Wenn Sie gerade unterwegs sind oder nebenbei etwas machen, können Sie ganz bequem zum Thema SEO dazulernen. Probieren Sie es jetzt aus!

Suchmaschinenoptimierung (SEO) und deren Nutzen im Detail

Wenn Sie als Unternehmen eine Website betreiben, ist Ihr oberstes Ziel klar: Sie möchten so viele Klicks wie möglich erreichen. Je mehr Besucher sich auf die Internetpräsenz begeben, desto mehr Verkaufserlöse werden Sie erzielen können. Ihr erstes Ziel und oberste Priorität sollte es also sein, möglichst weit oben in den Google Suchergebnissen angezeigt zu werden. Dies erreichen Sie durch geeignete SEO-Massnahmen, die in jüngster Zeit mehr und mehr an Bedeutung zunehmen. Die “Search Engine Optimization” ist der wirksamste Kanal für einen langfristigen Erfolg Im Internet.

Nehmen Sie also Ihre Website genau unter die Lupe und optimieren Sie diese entsprechend, um bei Google, Bing oder anderen relevanten Suchmaschinen möglichst gut gefunden zu werden. Wir von der CO2-Kommunikation haben uns darauf spezialisiert, Ihnen bei diesem nicht ganz einfachen Unterfangen behilflich zu sein. Die Optimierung ist ein langwieriger Prozess, der aus folgenden Arbeitsschritten bestehen sollte:

  • Analyse des Ist-/Soll-Zustandes
  • Ausarbeitung der Ziele & Zielgruppen
  • Erarbeitung eines Konzeptes
  • Analyse der Keywords
  • Analyse, Planung & Umsetzung der Webseiten-Struktur und der Inhalte
  • Technische Umsetzung
  • Backlinks
  • Erfolgskontrolle

Gerne helfen wir Ihnen, damit Sie bei Google Gefunden werden.

Sparen Sie Werbekosten

Mit Hilfe dieser Massnahmen sollte es uns bestenfalls gelingen, Ihre Webseite ganz oben in den Suchergebnissen erscheinen zu lassen. So können Sie andere preisintensive Werbemassnahmen wie die Schaltung von Werbeanzeigen langfristig etwas herunterfahren. Was aber zeichnet uns als SEO-Agentur aus? Nicht nur unsere Resultate können sich sehen lassen, auch legen wir grössten Wert auf Transparenz. Dies bedeutet, dass wir eng mit Ihnen als Kunden zusammenarbeiten und Sie über alle unsere Schritte genau informiert werden.

SEO - Das müssen Sie wissen!

Suchmaschinen verbinden die weltweit rund 1,25 Milliarden Webseiten mit allen, die im Internet nach etwas suchen. Google, Bing & Co. erfüllen dabei die komplexe Aufgabe, zu jeder Suchanfrage die besten Ergebnisse zu finden und anzuzeigen.

Als Unternehmen haben Sie sich auf bestimmte Produkte oder Dienstleistungen spezialisiert und wünschen sich maximale Umsätze. Ihre potenziellen Kunden nutzen Suchmaschinen, um über das Internet Produkte und Dienstleistungen zu finden. Damit bei passenden Suchbegriffen genau Ihre Seiten gefunden werden, müssen sie für die Suchmaschinen optimiert werden. Nur so erscheinen Sie auf den Ergebnisseiten möglichst weit oben. Neue Besucher werden so auf Ihre Seiten aufmerksam und nehmen Kontakt mit Ihnen auf. Im Ergebnis steigen Ihre Umsätze.

Wenn Sie sich nicht mit der Optimierung Ihrer Seiten für die Suchmaschinen beschäftigen, werden Sie nie oder nur selten von Neukunden gefunden. Da Ihre Konkurrenten in diesem Bereich mit Sicherheit bereits sehr aktiv sind, verlieren Sie automatisch Marktanteile, wenn Sie die Pflege Ihrer Seiten für die Suchmaschinen vernachlässigen. Lassen Sie es nicht so weit kommen. Machen Sie die Suchmaschinenoptimierung zur Chefsache und legen Sie damit den Grundstein für Ihren Erfolg im Internet.

Um die Suchmaschinenoptimierung zu verstehen, muss man zunächst einmal wissen, welche Kriterien sich hauptsächlich auf das Ranking von Webseiten auswirken. Schauen wir uns diese Kriterien in der Übersicht an:

  • Zugänglichkeit durch den Crawler
  • Technische Eigenschaften der Webseite
  • Sinnvolle Meta-Tags
  • Hochwertiger und aktueller Content
  • Nutzerfreundlichkeit und Verweildauer
  • Interne Verlinkung und Backlinks

Wichtig in diesem Zusammenhang: Zahlreiche verschiedene Kriterien wirken sich gemeinsam auf das Ranking von Webseiten aus. Nur wenn man möglichst viele Ebenen gleichzeitig berücksichtigt, erhält man ein optimales Ergebnis. Betrachten wir daher die einzelnen Bereiche im Detail:

Zugänglichkeit durch den Crawler

Google und andere Suchmaschinen durchforsten regelmässig das Web, um sich auf die Suche nach neuen Seiten zu machen. Diesen Vorgang bezeichnet man als Crawling. Diese Art der Erfassung von Webseiten bildet die absolute Grundvoraussetzung dafür, dass überhaupt eine Aufnahme in den Index stattfindet. Seiten, die nicht gecrawlt wurden, können im Internet folglich auch nicht gefunden werden. Vor diesem Hintergrund muss jede Suchmaschinenoptimierung immer an dem Punkt ansetzen, zu überprüfen, ob alle wichtigen Seiten einer Internetpräsenz für den Google-Bot und für andere Crawler erreichbar sind.

Technische Eigenschaften der Webseite

Das Ranking einer Internetseiten bei den Suchmaschinen hängt nicht nur von ihrem Inhalt ab. Google und andere Suchmaschinen berücksichtigen bei der Aufnahme in den Index auch technische Eigenschaften. Wichtig in diesem Zusammenhang ist zum Beispiel die Ladezeit. Fällt diese zu lang aus, dann führt dies unweigerlich zu einer Abwertung. Seiten sollten daher immer sauber und so einfach wie möglich programmiert sein. Ausserdem müssen Sie vermeiden, dass Ihre Besucher auf Fehlerseiten gelangen. Ebenfalls spielt es heute eine Rolle, Internetseiten für Zugriffe durch mobile Endgeräte zu optimieren.

Sinnvolle Meta-Tags

Früher haben Betreiber von Internetseiten Meta-Tags genutzt, um die Suchmaschinen über den Inhalt zu informieren. Das ist heute nicht mehr nötig, da die Crawler an den Inhalten eigenständig erkennen können, worum es bei einer Seite inhaltlich geht. Dennoch spielen Tags, hier vor allem der Title-Tag und der Description-Tag, eine wichtige Rolle. Sie erscheinen nämlich auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen, wenn Ihre Seiten dort angezeigt werden. Damit haben die Tags auf der einen Seite einen entscheidenden Einfluss, ob Ihre Einträge auch wirklich angeklickt werden. Auf der anderen Seite werden sie ausserdem von den Suchmaschinen mit interpretiert.

Hochwertiger und aktueller Content

Die Inhalte Ihrer Internetseiten gehören zu den wichtigsten Kriterien für Ihr Ranking. Zu diesem Content gehören zum Beispiel Bilder, Videos und vor allem Texte. Die Algorithmen der Suchmaschinen analysieren und interpretieren den Inhalt von Seiten und legen auf diese Weise fest, wie relevant sie sind, wenn ein Nutzer einen bestimmten Suchbegriff eingegeben hat. Je relevanter der Inhalt, desto weiter oben tauchen Sie auf den Ergebnisseiten der Suchmaschinen auf. Entscheidend ist hierbei, dass ausschliesslich mit einzigartigem Content gearbeitet wird. Wer stattdessen Inhalte von anderen Webseiten kopiert, wird von Google in Bezug auf das Ranking empfindlich abgestraft. Weiterhin gilt, dass Inhalte möglichst aktuell sein sollen. Eine zwar gute aber langfristig unveränderte Seite, wird ihr Ranking im Laufe der Zeit verschlechtern, wenn keine neuen Inhalte hinzukommen. Darüber hinaus ist die sinnvolle Formatierung von Texten ein wichtiges Kriterium. Zwischenüberschriften, kurze Absätze, Aufzählungen und ähnliche Elemente erleichtern dem Besucher die Orientierung auf der Seite. Und dies wird auch von den Suchmaschinen entsprechend belohnt.

Nutzerfreundlichkeit und Verweildauer

Im Idealfall fühlen sich Besucher auf Ihren Seiten rundum wohl und halten sich entsprechend lange dort auf. Hiervon profitieren Sie zum einen, da sich hierdurch Umsatzchancen erhöhen. Zum anderen wird das Verhalten der Nutzer aber auch von den Suchmaschinen gemessen und fliesst in die Ranking-Kriterien mit ein. Versetzen Sie sich in die Perspektive Ihrer Besucher und Kunden und bauen Sie Ihre Seiten so auf, dass man sich hier auf Anhieb zurecht findet. Achten Sie auf eine einfache und transparente Struktur, arbeiten Sie mit sinnvollen internen Verlinkungen, setzen Sie auf ein anschauliches und benutzerfreundliches Design und sorgen Sie insgesamt für eine gute Orientierung. Das gefällt nicht nur Ihren potenziellen Kunden, sondern auch den Suchmaschinen.

Interne Verlinkung und Backlinks

Links spielen im Internet seit jeher eine sehr wichtige Rolle. Für die Suchmaschinen sind dabei vor allem sogenannte Backlinks von grosser Bedeutung. Hierbei handelt es sich um Links anderer Webseiten, die auf Ihre Seiten und Inhalte verweisen. Zu jeder Suchmaschinenoptimierung gehört daher grundsätzlich der Linkaufbau. Hierbei sorgt man zum Beispiel durch Partnerschaften mit anderen Unternehmen, durch Aktivitäten in Foren oder durch das Verfassen von Artikeln für fremde Blogs für hochwertige Backlinks. Je hochwertiger die Seiten der Linkpartner sind, desto besser fällt das eigene Ranking aus. Darüber hinaus sollten Sie sich aber auch mit der internen Verlinkung auf Ihren Seiten beschäftigen. Sie bieten dem Besucher eine übersichtliche und komfortable Struktur und wirken sich daher ebenfalls auf das Ranking aus.

In Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung kommt es immer wieder zu Fehleinschätzungen. Diese führen nicht selten dazu, dass die Optimierung weit hinter ihren eigentlichen Möglichkeiten zurück bleibt. Deshalb machen wir Sie hier mit den häufigsten falschen Vorstellungen vertraut.

Die Optimierung wirkt sich sofort auf das Ranking aus

Eine umfassende und professionelle Suchmaschinenoptimierung braucht Zeit. Mit ersten Ergebnissen kann man hier frühestens nach einigen Wochen rechnen. Deutliche Erfolge benötigen in der Regel mehrere Monate.

Suchmaschinenoptimierung ist eine einmalige Angelegenheit

Die Optimierung von Seiten für die Suchmaschinen ist keine einmalige, sondern eine fortlaufende Aufgabe. Lässt man hier nach, verschlechtert sich das Ranking bereits nach wenigen Wochen. Hier sind daher unbedingt langfristige Konzepte gefragt, die dafür sorgen, dass ein gutes Ranking über lange Zeit gehalten werden kann.

Häufige Wiederholung von Keywords sorgt für ein gutes Ranking

Der übermässige Einsatz von einzelnen Keywords im Text einer Webseite führt nicht zu einer guten Bewertung durch Google. Stattdessen kann eine solche Vorgehensweise zu deutlichen Abwertungen führen. Besser ist es, die zentralen Suchbegriffe in einer angemessenen Anzahl auftauchen zu lassen und dabei insgesamt hochwertige und informative Texte zu schaffen, die das Thema möglichst komplex und aus verschiedenen Perspektiven beleuchten.

Online-Marketing ist einfacher als Offline-Marketing

Da sich die meisten Massnahmen in Sachen Online-Marketing unmittelbar am eigenen Rechner initiieren und durchführen lassen, gehen viele davon aus, dass es sich hierbei um eine besonders einfache Form von Marketing handelt. In Wirklichkeit ist Online-Marketing heute aber oft wesentlich komplexer als klassische Werbung und herkömmliches Marketing. Ohne entsprechendes Know-How und eine ständige Aktualisierung der Kenntnisse in diesem Bereich ist wirksames Online-Marketing nicht möglich.

Sie sind selbst Bestandteil Ihrer Zielgruppe

Betreiber von Webseiten gehen oft davon aus, dass Sie ihrer eigenen Zielgruppe ähneln würden. Sie schliessen zum Beispiel vom eigenen Suchverhalten auf die Gewohnheiten ihrer potenziellen Kunden. Stattdessen ist es unbedingt erforderlich, die wirklichen Zielgruppen sehr genau zu analysieren und erst danach ein wirksames Konzept zur Suchmaschinenoptimierung zu erarbeiten.

Der erste Schritt besteht immer darin, sich Ihre Internetseite kritisch anzuschauen. Hierbei gilt es zunächst, die Schwächen aufzudecken, die dazu führen, dass Sie noch nicht optimal gefunden werden. Ausgehend von dieser Analyse legen wir gemeinsam mit Ihnen konkrete Ziele fest. Diese Ziele beschreiben ganz klar, was Sie in Bezug auf Ihr Ranking und das Neukundengeschäft erreichen wollen. Gleichzeitig definieren wir Ihre Zielgruppen möglichst genau, um herauszufinden, wie diese nach Produkten und Dienstleistungen suchen.

Liegen diese Informationen und Festlegungen vor, können wir damit beginnen, ein massgeschneidertes Konzept zu erarbeiten. Dabei finden wir unter anderem die wichtigsten Suchbegriffe und Suchphrasen für Sie heraus. Ausserdem legen wir detailliert fest, wo und wie diese in Ihre Webseiten-Struktur und Ihre Inhalte eingebaut werden können. Wir unterstützen Sie auch bei der technischen Umsetzung und beim wichtigen Backlinkaufbau. Schliesslich bauen wir ein System zur Erfolgskontrolle auf. Damit können Sie und wir jederzeit erkennen, wie die Suchmaschinenoptimierung wirkt. So entsteht die Grundlage für fortlaufende Verbesserungen.

Die Optimierung von Internetseiten für die Suchmaschinen besteht immer aus vier Schritten:

  1. Analyse
  2. Planung
  3. Umsetzung
  4. Erfolgskontrolle

Diese vier Bereiche greifen eng ineinander und entwickeln ihre Wirkung erst im Zusammenspiel. Dabei sollten Sie sich immer darüber im Klaren sein, dass die Suchmaschinenoptimierung ein komplexer und langwieriger Prozess ist. Massnahmen entwickeln ihre Wirkung dabei nicht sofort, sondern benötigen hierfür eine gewisse Zeit. Erste konkrete Ergebnisse lassen sich daher meist erst innerhalb von einigen Wochen feststellen. Bis sich das Ranking unter bestimmten Suchbegriffen wirklich massgeblich verbessert hat, können mitunter auch Monate vergehen. Die Optimierung muss während dieser Zeit konsequent weitergeführt werden, da sich das Ranking andernfalls wieder verschlechtert. Bei der Optimierung der Seiten handelt es sich also um eine Investition in die Zukunft. Sie entscheiden damit heute, wie sich Ihr Geschäftsmodell morgen entwickeln wird.

SEO im Detail

Damit die Suchmaschinenoptimierung nicht mehr länger ein böhmisches Dorf für Sie ist, möchten wir Ihnen diesen Vorgang im Detail etwas genauer vorstellen.

Um so viele Besucher wie möglich anzusprechen, sollte Ihre Webseite vor allem eins bieten: Eine schnelle Ladezeit. Benötigt Ihre Seite mehr als 1,5 Sekunden, um sich aufzubauen, verlieren die meisten Internetnutzer schnell das Interesse und brechen den Vorgang ab. Auch in puncto Google Ranking spielt die Ladezeit eine nicht unwesentliche Rolle: Google bewertet die Webseiten anhand diverser Kriterien, wobei auch die Ladezeit in das Testergebnis einbezogen wird. Achten Sie weiterhin darauf, dass Ihre Seite nicht nur schnell, sondern auch absolut fehlerfrei geladen wird. Gelangen Nutzer auf eine fehlerhafte Seite, geht Ihre Chance, in den Top Suchergebnissen angezeigt zu werden, praktisch gegen Null. Im schlimmsten Fall können Sie sogar komplett aus den Suchergebnissen gestrichen werden; man spricht dann von einer sogenannten Deindexierung.

Darüber hinaus gibt es noch zahlreiche weitere technische Punkte, die für ein erfolgreiches SEO unbedingt beachtet werden sollten. Kontrollieren Sie unbedingt Ihre URL’s: Können alle Seiten von der Suchmaschine durchsucht und indexiert werden? Nicht weniger wichtig ist die bestmögliche Optimierung auf mobile Endgeräte wie das Smartphone. Seit einiger Zeit nutzt Google die sogenannte Mobile First Indexierung. Webseiten werden nach der mobilen Version indexiert und bewertet. Dies hat den Grund, dass seit 2015, die meisten Suchanfragen über mobile Endgeräte gemacht werden.

Wir von der CO2-Kommunikation helfen Ihnen bei allen technischen Fragen, so dass Google Ihre Website optimal crawlen kann.

Neben den vorweg erklärten technischen Raffinessen sollten Sie in Ihrem eigenen Interesse Ihren Content optimieren. Unter Content versteht man im Prinzip alles, was der Leser auf Ihrer Webseite zu Gesicht bekommt. Hierzu zählen neben den Überschriften und Texten auch die Bilder und Videos. Google nutzt Algorithmen, um den Content der einzelnen Webseiten zu überprüfen und den Nutzern die besten Inhalte weit oben im Ranking anzuzeigen. Es lohnt sich also, auch hier etwas mehr Zeit zu investieren.

Bei den Inhalten ist das Wichtigste, dass die Absichten und Bedürfnisse der Besucher ermittelt und optimal bedient werden. Nur wenn Sie die Probleme und Wünsche Ihrer Zielgruppe kennen, können Sie diese durch Ihre Inhalte überzeugen. Ein weiterer wichtiger Punkt sind einzigartige Inhalte (Unique Content), sprich: Übereinstimmungen mit bereits bestehenden Webseiten sollten tunlichst vermieden werden. Google erkennt Duplikate sofort und bestraft Sie dementsprechend. Bei der Gestaltung Ihrer Texte achten Sie darauf, dass diese ruhig ein wenig länger sein dürfen. So hat Google mehr Material zum Auswerten zur Verfügung. Legen Sie klar dar, welche Inhalte den Leser auf Ihrer Webseite erwarten; man spricht von holistischen Inhalten. Weiterhin muss Ihr Content natürlich möglichst aktuell sein. Kontrollieren Sie diesen also in regelmässigen Abständen. Ihre SEO Agentur ist Ihnen dabei gerne behilflich.

Ein weiteres Zauberwort, welches Ihnen im Google Ranking durchaus weiterhelfen kann, ist die Formatierung. Reihen Sie nicht einfach lieblos Sätze aneinander, sondern lockern Sie Ihren Text mit Hilfe von Tabellen, Listen und Aufzählungen auf. Wörter, die dem Leser sofort ins Auge fallen sollen, markieren Sie in Fett oder Kursiv. Diese Formatierung spricht nicht nur den Leser an, sondern wird auch von Google als positiv bewertet. Dass Ihre Texte frei von Rechtschreib- und Grammatikfehlern sein sollten, versteht sich von selbst.

Backlinks sind ein wichtiger Teil bei Ihrer SEO-Optimierung. Doch wie kommt man zu qualitativ guten Backlinks? Immerhin muss es andere Internetseiten geben, die mit einem Link auf Ihre Internetpräsenz verweisen. Klar, dass diese nicht gekauft sein dürfen. Wittert Google auf Ihrer Webseite zu viele Backlinks, kommt schnell der Verdacht auf, dass diese gekauft sein könnten. Dies wiederum kann zu einer negativen Bewertung oder im schlimmsten Falle sogar zu einer Abstrafung führen. Setzen Sie die Rückverweise also gezielt und überlegt ein!

Um solche Links aufzubauen, nutzten Unternehmen bisher eine der folgenden Möglichkeiten:

  • Sie können Links von Agenturen oder Plattformen direkt kaufen, müssen aber im schlimmsten Fall mit einer Abstrafung durch Google rechnen
  • Beim Linktausch korrespondieren Sie einfach mit einem befreundeten Unternehmen und verweisen gegenseitig aufeinander. Unternehmen können so Geld sparen; Google allerdings akzeptiert auch diese Art des Linkaufbaus nur bedingt. Dies macht in einigen Fällen natürlich Sinn, sofern den Besucher durch eine Verlinkung ein Mehrwert geboten wird.
  • Links aus Foren oder Kommentaren

Auf ganz faire Weise können Sie die Anzahl Ihrer Rückverweise erhöhen, wenn Sie Linkbaits einsetzen. «Baits» bedeutet nichts anderes als Köder. Animieren Sie Ihre Kunden dazu, auf Ihre Webseite zu verweisen. Dies kann durch ein Gewinnspiel, diverse Rabatt- oder Skontoaktionen oder kostenlose Produkte geschehen. Sie müssen also zunächst ein wenig investieren, um die Kunden zu “ködern”. Letztendlich ist dies aber die effektivste Form des Linkaufbaus, die Ihnen langfristig zu einem der Top Plätze in den Google Suchergebnissen verhelfen kann. Wenn Sie richtig gut arbeiten, werden Ihre Kunden nicht einmal merken, dass sie “gekauft” oder geködert wurden.

Je mehr qualitativ hochwertige Backlinks auf Ihre Webseite verweisen, desto höher werden Sie im Google Ranking bewertet. Fest steht: Backlinks aufzubauen benötigt Zeit und Geduld. Vertrauen Sie daher den Experten der CO2-Kommunikation, die sich auf dieses Thema spezialisiert haben!

Meta-Title und Meta-Description sind die Angaben, welche der Besucher direkt in der Suchergebnisliste bereits vor dem Klick auf Ihre Webseite angezeigt bekommt. Überlegen Sie sich also genau, wie Sie diese gestalten, denn es geht darum, einen potentiellen Kunden auf Ihre Seite zu “locken”. Ihre Click-Through-Rate, also die Zahl der generierten Klicks im Verhältnis zu den Impressionen bei Google, können Sie mit gezielten Meta-Tags positiv beeinflussen. 

Für Ihre Suchmaschinenoptimierung von entscheidender Bedeutung ist der Meta-Title Tag. Dieser sollte maximal 65 Zeichen lang sein (Leerzeichen eingeschlossen) und bestmöglich die relevantesten Informationen & Keywords enthalten. Ist dieser sinnvoll ausformuliert, spricht er die Nutzer an und animiert zum Besuch der Ihrer Webseite.

Etwas anders verhält es sich mit dem Meta-Description-Tag: Dieser darf bis zu 155 Zeichen beinhalten. Die Description erscheint als zweite und dritte Zeile unter dem Meta-Title und sollte den User neugierig auf Ihre Webseite machen. Vergessen Sie auch hier wichtige Keywords nicht! Kleiner Tipp: Nutzen Sie unsere Hilfe, um zu erkennen, wie Ihre Meta-Tags in den Google Suchergebnissen angezeigt werden. Bewährt hat sich beim Meta-Description-Tag das sogenannte und altbewährte AIDA-Prinzip: Hierbei geht es um Attention, Interest, Desire und Action. Der Leser soll also aufmerksam gemacht werden und den Wunsch verspüren, Ihre Webseite zu besuchen. Dies alles in gerade einmal 155 Zeichen auszudrücken, ist für den Laien kaum zu bewerkstelligen. Vertrauen Sie daher der Erfahrung der Experten der CO2-Kommunikation.

Neben einem guten Content spielt die Usability eine wesentliche Rolle bei der Optimierung Ihrer Webseite. Folgende drei Punkte sind zwingend erforderlich:

  • Der Leser muss sich gut zurechtfinden
  • Alle Inhalte sollten übersichtlich dargestellt werden
  • Die Bedienung sollte möglichst einfach sein

Sind diese drei Punkte bestmöglich erfüllt, können Sie davon ausgehen, dass der Nutzer möglichst lange auf Ihrer Internetpräsenz verweilt und nicht direkt zum Konkurrenten klickt. Keinesfalls sollten Sie den Fehler machen, Kunden mit einer übermächtigen Präsenz an Keywords anzulocken. Sind diese zu häufig vorhanden, kann Google dies schnell als Manipulation erkennen und wird Sie im Ranking negativ bewerten. Setzen Sie statt auf Quantität eher auf Qualität!

Um Ihre Seite für den Nutzer möglichst attraktiv zu machen, stehen Ihnen eine Vielzahl an Möglichkeiten zur Verfügung. Hier nur eine kleine Auswahl der wichtigsten Faktoren:

  • Informative und aussagekräftige Überschriften sind vor allem bei längeren Texten ein Muss
  • Neben einer ausreichend grossen Schriftgrösse sollten Sie Ihren Zeilenabstand so wählen, dass der Text gut lesbar ist
  • Verlinkungen sollten Sie am besten unterstreichen oder farblich hervorheben, damit sie sofort als solche sichtbar sind
  • Testen Sie Verlinkungen regelmässig auf ihre Funktion
  • Bei aufwändig gestalteten Seiten kann eine Seitenübersicht hilfreich sein, damit sich der Besucher schneller zurechtfindet
  • Sinnvoll ist in vielen Fällen ein Hilfe- oder FAQ-Bereich. Lassen Sie sich bei der Erstellung von einem Fachmann helfen.
  • Passen Sie Ihr Seitenlayout der Grösse des Browserfensters an

Gerne beraten wir Sie auch zum Thema Usability.

Wie wichtig es ist, dass Ihre Webseite bestmöglich optimiert wird, erkennen Sie anhand einer Tatsache: In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl der Webseiten verfünzigfacht. Waren es im Jahr 1999 noch 17 Millionen Webseiten, gab es im Jahr 2015 laut Statistik bereits sage und schreibe 860 Millionen. Sie sehen also: Die Gefahr, im World Wide Web sang- und klanglos unterzugehen, ist riesig. Wir von der CO2-Kommunikation sind Ihr zuverlässiger Partner rund um das Thema SEO-Optimierung. Lassen Sie sich am besten gleich in einem ersten kostenfreien Gespräch über unser Leistungsspektrum beraten!

Wir arbeiten mit professionellen SEO-Tools

Ryte
Screaming Frog
Searchmetrics
Sistrix
Xovi

Jetzt mit SEO durchstarten. Worauf warten Sie?

  • CO2 Kommunikation - Agentur für Online-Marketing
  • Seconda Posta Vecchia
  • Adetswilerstrasse 45b
  • 8345 Adetswil-Zürich
Menü schliessen
workshop-popup-min

SEO-Workshop

Ganz nach dem Motto „Zuerst die Pflicht, dann die Kür!“ Melden Sie sich jetzt an!